Mops- Pflege

Mops- Pflege ist kein Buch mit 7 Siegeln

Mops- Pflege Bücher
& Accessoires

Der Mops hat in den letzten Jahren eine erstaunliche Entwicklung zu einer sehr beliebten Hunderasse genommen. Die kleinen munteren Gesellen haben laut Rassestandard gleichmäßig kurzes, geschlossenes und dicht anliegendes Fell. Das erspart dem Besitzer aufwändige Prozeduren bei der Mops- Pflege. Nichtsdestotrotz sollte auch der Mops ca. alle zwei Tage mit einer Naturhaarbürste gebürstet und massiert werden, um die Durchblutung und den Haarwuchs anzuregen. Bei dieser Gelegenheit werden abgestorbene Haare entfernt. Für diesen Zweck eignen sich auch Bürstenhandschuhe oder Pflegebürsten mit Gumminoppen. Während des Haarwechsels wird es sich trotzdem nicht ganz vermeiden lassen, dass die kurzen Deckhaare auch in der Wohnung zu finden sind. Wohnungshunde haben manchmal durch die gleichförmigen Temperaturen im Zimmer ohnehin  permanent einen leichten Haarausfall bzw. Haarwechsel.

Neben dem Fell bedürfen Krallen, Augen und Ohren besonderer Aufmerksamkeit. Durch die hervortretenden und teilweise besonders gelagerten Augen neigt diese Rasse schneller zu Augenentzündungen als andere Rassen. Man kann den Entzündungen durch regelmäßiges Entfernen des Sekrets in den Augenwinkeln ein wenig vorbeugen, vor allem wenn das Tier auch zu Verstopfungen des Tränenkanals neigt, was hin und wieder vorkommt. Der Handel bietet dafür spezielle Augenpflege-Konzentrate an, deren Anwendung fallweise sinnvoll sein kann. Kamille empfiehlt sich nicht, da Kamille-Lösungen zu kahlen Stellen im Haar führen.

Teilweise empfehlen Mops-Züchter auch die Reinigung der Nasenfalten, insbesondere wenn sie tief und geschlossen wirken, so dass zwar Verschmutzungen eindringen können, die Belüftung und natürliche  Reinigung der Haut aber behindert ist. Dafür genügt ein feuchtes Tuch.

Die Ohren des Mopses müssen regelmäßig auf übermäßige Sekretion inspiziert werden, da die Belüftung derselben häufig nicht ausreicht, so dass sich Milben und Bakterien gern ansiedeln. Möpsen mit Neigung zu Ohrenzwang sollte man die Ohren regelmäßig mit Ohrenreiniger nach Vorschrift des Herstellers behandeln. Die Krallen schneidet man bei Bedarf wie üblich.

 

Das Foto auf unserer Mops- Pflege – Seite unterliegt folgenden Copyright-Bestimmungen:  Summer Fun © Chris Lorenz | Dreamstime.com.